die-eu-green-claims-initiative
Artikel
ESG Reporting

Die EU Green Claims Verordnung und was sie für Ihr Unternehmen bedeutet

26. Juli 2023

Am 22. März hat die Kommission eine EU-Initiative für umweltfreundliche Angaben über gemeinsame Kriterien zur Bekämpfung von Greenwashing und irreführenden Umweltaussagen vorgestellt und die Richtlinie nennt sich EU Green Claims Verordnung. Sie ergänzt die Vorschläge der Kommission vom letzten Jahr (30. März 2022) zur Änderung der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken.

Ziel und Anforderung der EU Green Claims Verordnung ist es, die Nachhaltigkeitsangaben von Unternehmen überprüfbar, vergleichbar und verlässlich zu machen und damit Greenwashing zu bekämpfen.

Ist Ihr Unternehmen von der EU Green Claims Verordnung betroffen?

Der Anwendungsbereich ist noch nicht zu 100 % klar. Nach dem Vorschlag der Kommission müssten Unternehmen Mindeststandards einhalten, wenn sie umweltbezogene Angaben über ihre Produkte oder Dienstleistungen machen. Bevor sie eine umweltbezogene Angabe in die Informationen von Verbraucher aufnehmen, müssten diese Angaben auf der Grundlage wissenschaftlicher Beweise belegt werden. Mit Ausnahme von Kleinstunternehmen (mit weniger als 10 Beschäftigten und einem Umsatz oder einer Bilanzsumme von weniger als 2 Millionen Euro) müssten Händler diese Angaben außerdem von einer akkreditierten Organisation überprüfen lassen.

Was wird sich für Sie durch die EU Green Claims Verordnung ändern?

Alle Unternehmen, die umweltfreundliche Angaben machen, müssen diese anhand der PEF-Methode belegen. Die PEF ist eine Methode zur Messung der Umweltleistung eines Produkts oder einer Organisation über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, von der Quelle bis zum Ende der Lebensdauer. Sie basiert insbesondere auf Lebenszyklusanalysen und berücksichtigt 16 Kategorien von Umweltauswirkungen.

Indem die Europäische Kommission die PEF zur Standardmethode für Ökobilanzen in der Europäischen Union macht, schafft sie erstmals einen gesetzlichen Standard für alle Unternehmen. Es ist noch nicht entschieden, ob die Unternehmen ein Etikett für die Verbraucher hinzufügen müssen, das angibt, ob ihr Produkt als PEF-konform zertifiziert ist und den Richtlinien entspricht.

Was sind die besonderen Herausforderungen?

Lebenszyklusanalysen sind äußerst komplexe Unternehmungen, da sie einen sehr detaillierten Blick auf jeden Schritt im Lebenszyklus eines Produkts erfordern.

Das bedeutet, dass Sie verstehen müssen:

  • wie die Umweltverträglichkeit aller Teile Ihrer Produkte ist, die Sie von Lieferanten beziehen
  • und wie die Umweltauswirkungen Ihrer Produkte nach dem Verkauf und bis zu ihrer Entsorgung sind.

Darüber hinaus können PEF-Bewertungen aufgrund der umfangreichen Verfahren, die für ihre Durchführung erforderlich sind, recht teuer werden.

Wie wir Ihnen helfen

Gemeinsam mit Experten aus großen, mittleren und kleinen Unternehmen mit Erfahrung in der Nachhaltigkeitsberichterstattung bieten wir Softwarelösungen an, die Ihnen die Operationalisierung der gesetzlichen Anforderungen erleichtern.

  • Wir vereinfachen die Erfassung relevanter Daten intern und entlang der gesamten Lieferkette, erhöhen die Effizienz und verringern den Aufwand.
  • Wir helfen Ihren Lieferanten, Ihren Informationsanfragen nachzukommen, ermöglichen ihnen aber gleichzeitig, geschäftskritische Informationen über ihre Lieferkette davor zu schützen, dem Datenempfänger offengelegt zu werden, indem wir nur eine Ebene nach oben und eine Ebene nach unten zeigen.
  • Wir erklären Ihnen die neuen Normen in aller Kürze und helfen bei den Berechnungen. So entlasten wir Sie von mühsamen Arbeitsschritten und vereinfachen die Dateneingabe.
  • Wir erleichtern den Datenaustausch mit Lieferanten und sorgen dafür, dass notwendige Informationen aus der Lieferkette korrekt und ohne zusätzlichen Aufwand ankommen.
  • Wir können Ihnen helfen, PEF-konforme Ökobilanzen zu erstellen, sobald Sie die Daten eingegeben haben.

Verwandte Inhalte

Los geht's!

Nutzen Sie unsere umfassende ESG-Plattform und stellen Sie sicher, dass Sie gesetzeskonform handeln und eine erfolgreiche ESG-Strategie etablieren.