was ist die soziale verantwortung der unternehmen - csr
Artikel
ESG Reporting

Was ist die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR)?

6. Juli 2023

Die soziale Verantwortung der Unternehmen ist eine Möglichkeit für Unternehmen, sich selbst für ihre größere Rolle in der Gesellschaft verantwortlich zu machen. CSR findet statt, wenn gewinnorientierte Unternehmen Aktivitäten unterstützen oder sich an Aktivitäten beteiligen, die der Gemeinschaft oder der Umwelt zugute kommen. Dies wird oft als "zurückgeben" oder "seinen Teil als aktives Mitglied der Gesellschaft beitragen" bezeichnet. Beiträge zur sozialen Verantwortung von Unternehmen können in Form einer Spende, einer organisierten Aktivität oder einer Kampagne erfolgen.

In diesem Artikel erläutern wir, was Corporate Social Responsibility ausmacht, was der Unterschied zwischen CSR und unternehmerischer Nachhaltigkeit ist und warum Corporate Social Responsibility auch heute noch wichtig ist.

Was ist die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR)?

Im Kern ist die soziale Verantwortung der Unternehmen die Philanthropie der Unternehmen. Geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Dies geschieht auf Kosten des Unternehmens, im Gegensatz zu einer üblichen geschäftlichen Transaktion, bei der ein Austausch stattfindet. Erweitert den Zweck eines Unternehmens über die reine Gewinnerzielung hinaus.

Einige Beispiele für die soziale Verantwortung der Unternehmen:

  • Geldspenden für wohltätige Zwecke
  • Sachsponsoring für festliche Anlässe
  • Freiwillige Aktivitäten mit Mitarbeitern, wie z. B. Strandsäuberungen
  • Teilnahme an Workshops zum Pflanzen von Bäumen
  • Sensibilisierungskampagnen zu ausgewählten Themen wie dem Tag der psychischen Gesundheit der Mitarbeiter
  • Beschaffung von grünen oder fair gehandelten Produkten

Seit der Begriff in den 1950er Jahren geprägt wurde, wird CSR als Maß für den sozialen oder ökologischen Fußabdruck eines Unternehmens verwendet. Obwohl soziale Verantwortung der Unternehmen und Nachhaltigkeit manchmal miteinander vermischt werden, gibt es im heutigen Sprachgebrauch der Unternehmen einen wesentlichen Unterschied zwischen beiden. Einfach ausgedrückt: CSR hat wenig Einfluss auf das Geschäftsmodell und die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens und umgekehrt, während Nachhaltigkeit die Auswirkungen des Unternehmens auf die Geschäftstätigkeit betrifft. Im letzteren Fall kann das Geschäftsmodell umgestaltet werden, um nachhaltige Zielsetzungen und Ziele zu erreichen.

Mit dem Aufkommen der unternehmerischen Nachhaltigkeit ist die soziale Verantwortung der Unternehmen nur eine Facette eines mehrdimensionalen Ansatzes zum Management der Auswirkungen einer Organisation unter dem umfassenderen Begriff der Nachhaltigkeit oder ESG geworden. Unternehmensleiter und Nachhaltigkeitsexperten ziehen eine klare Trennlinie zwischen CSR und Nachhaltigkeit, wobei der Hauptunterschied darin besteht, inwieweit ökologische und soziale Auswirkungen in die Geschäftsabläufe integriert werden.

Warum ist die soziale Verantwortung der Unternehmen wichtig und relevant?

Die Corporate Social Responsibility ist eine Möglichkeit für Unternehmen, Wohlwollen mit den Gemeinschaften, in denen sie tätig sind, aufzubauen, ihr soziales Kapital und ihre Beziehungen zu stärken und positive Publicity zu erzeugen. Aus der Markenperspektive kann eine starke soziale Verantwortung der Unternehmen von unschätzbarem Wert für das öffentliche Image eines Unternehmens sein, was die Attraktivität für Talente und das Interesse von Investoren erhöhen kann.

Ein Sportartikelhersteller mit Schwerpunkt auf Produktinnovation könnte beispielsweise die Ausrüstung für ein paralympisches Turnier sponsern und so sein Fachwissen im Produktdesign nutzen, um die Entwicklung des Sports in marginalisierten Gemeinschaften zu unterstützen.

Genau das hat Nike mit den Go FlyEase Turnschuhen getan, einem Freihandschuh für Sportler mit Behinderungen. Bei ihrer Markteinführung schlugen die Turnschuhe wegen ihres integrativen Designs in der Behindertengemeinschaft hohe Wellen. Obwohl es sich hierbei nicht um eine Aktion im Rahmen der sozialen Verantwortung von Unternehmen handelte, lassen sich mit etwas Voraussicht leicht Verbindungen zu einer CSR-Kampagne herstellen.

Regulierungsbehörden, Investoren und die Zivilgesellschaft sind daran interessiert, wie ein Unternehmen zur Entwicklung des Gemeinwesens und zum Schutz der Umwelt beiträgt, und Corporate Social Responsibility kann eine einfache Möglichkeit sein, diese Beziehung herzustellen.

Was ist der beste Ansatz für die soziale Verantwortung der Unternehmen?

Wenn es darum geht, ein CSR-Budget bereitzustellen, hat man oft die Qual der Wahl. Wie können Sie den sinnvollsten Beitrag leisten? Am besten ist ein Ansatz, der eine Sache mit dem Zweck des Unternehmens in Einklang bringt. Viele Unternehmen machen es sich einfach und spenden oder engagieren sich einen Tag lang ehrenamtlich für wohltätige Zwecke, aber dieser Ansatz hat kaum langfristige Auswirkungen für die Begünstigten und für das Unternehmen, das CSR betreibt.

Nachhaltiger Wert kann maximiert werden, wenn eine CSR-Strategie umgesetzt wird, die die Geschichte des Unternehmens aufgreift und eine Beziehung zu den Begünstigten aufbaut, die über einmalige Beiträge hinausgeht.

Um einen Ansatz für das CSR-Programm Ihres Unternehmens zu finden, sollten Sie sich diese Fragen stellen:

  • Was ist der Zweck Ihrer Organisation? Auf welche Ziele kann sie sich ausrichten?
  • Wie hoch sind Ihre Ausgaben für die Corporate Social Responsibility auf Jahresbasis oder für einen längeren Zeitraum?
  • Was sind Ihre CSR-Ziele? Die Mitarbeiter einbinden? Um externe Erwartungen zu erfüllen? Oder geht es darum, das Branding zu verbessern? Alles davon?
  • Wie viel Zeit können oder wollen Sie für Corporate Social Responsibility-Aktivitäten aufwenden?
  • Wer wird für das CSR-Programm verantwortlich sein?

Vermeiden Sie bei der Planung Ihres CSR-Programms die folgenden Praktiken, um sicherzustellen, dass der Schwerpunkt auf der Förderung der Wirkung und der bestmöglichen Nutzung Ihrer Ausgaben liegt:

  • Nicht zweckgebundene Spenden
  • Unbedingte Spenden
  • Einmalige Beiträge
  • Beiträge zu nicht registrierten Wohltätigkeitsorganisationen
  • Verteilung der Mittel auf mehrere Schultern
  • Vorgabe von KPIs für CSR-Kampagnen ohne Rücksprache mit NRO-Partnern
  • Vage Formulierungen oder Kampagnenziele wie „Rettet Mutter Natur“
  • Zu viel versprochene Ziele

Ein Beispiel für ein strategisches und wirkungsorientiertes Programm zur sozialen Verantwortung der Unternehmen

Unternehmen A, ein Hersteller von wasserdichten Tauchscheinwerfern, verwendet einen Hai als Firmenmaskottchen. Das CSR-Team wählt eine NRO zum Schutz der Haie als Partner aus. Gemeinsam mit der NRO ermitteln sie die Bereiche, in denen am meisten Unterstützung benötigt wird, und konzentrieren sich dabei auf die größere Herausforderung, die lokale Haipopulation zu vergrößern.

Das CSR-Team stellt über den Dreijahreszeitraum der Kampagne finanzielle Unterstützung bereit, wobei die wichtigsten Ziele darin bestehen, das Riff-Ökosystem zu schützen und die Zuchtaktivität zu erhöhen. Die Unterstützung umfasst das Sponsoring von Stirnlampen für das Naturschutzteam für den Einsatz vor Ort. Das CSR-Team arbeitet mit der NRO zusammen, um den Erfolg des Programms zu messen, und veröffentlicht jährliche Fortschrittsberichte, um die Rechenschaftspflicht zu gewährleisten.

Wie berichtet man über CSR-Aktivitäten?

CSR-Berichte waren weit verbreitet, bevor die Nachhaltigkeitsberichte sie als bevorzugtes Offenlegungsformat ablösten. Sie erfüllen nach wie vor einen wichtigen Zweck, wenn es darum geht, die Beziehungen zwischen einem Unternehmen und seinen Stakeholdern zu kommunizieren, insbesondere wenn Ihr Unternehmen noch nicht bereit ist für die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Ein Bericht zur sozialen Verantwortung der Unternehmen sollte Ihre Strategie, Ziele, Pläne, Initiativen und Ergebnisse der sozialen Verantwortung der Unternehmen in einer Weise darstellen, die den Mehrwert für die Stakeholder verdeutlicht.

Ein ehrlicher, transparenter Bericht über Ihr CSR-Programm sollte Folgendes enthalten:

  • Herausforderungen bei der Planung oder Umsetzung
  • Daten zum Nachweis der Auswirkungen
  • Künftige Pläne und Ziele
  • Warum und wie Sie Ihr CSR-Programm konzipiert haben

Corporate Social Responsibility kann ein hervorragendes Sprungbrett für die Annahme umfassenderer Nachhaltigkeitsstrategien sein, und das Gleiche gilt für die CSR-Berichterstattung. Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, Ihr CSR-Programm mit strategischen Zielen und messbaren Auswirkungen zu untermauern.

Wie wir Ihnen helfen

  • Wir bieten eine zentrale Plattform zur Verwaltung all Ihrer CSR-Daten, die mit Ihrer bestehenden Unternehmenssoftware wie ERP, HRM, EMS usw. integriert werden kann.
  • Wir zeigen Ihnen, welche CSR-Daten und -Kennzahlen Sie erheben sollten, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind.
  • Wir bieten Einblicke auf der Grundlage von Datenanalysen, die Ihr Verständnis für die Stärke der Governance verbessern.
  • Wir helfen Ihnen, die Anfragen von Investoren zu CSR-Angelegenheiten zu erfüllen und gewährleisten den Schutz geschäftskritischer Informationen, zum Beispiel über sensible Unternehmensstrategien.
  • Wir überbrücken die Kluft zwischen CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung und helfen Ihnen, den Übergang von der einen zur anderen Seite zu schaffen.

Verwandte Inhalte

Los geht's!

Nutzen Sie unsere umfassende ESG-Plattform und stellen Sie sicher, dass Sie gesetzeskonform handeln und eine erfolgreiche ESG-Strategie etablieren.